Die Vereinssportseiten für Gießen [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Handball
Basketball
Tennis
American Football
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Ringen: (Freestyle24-Redaktion)
Mehrere große Talente beim RSC Fulda

Die Ringer des RSC Fulda bauen vermehrt auf den Nachwuchs. Insgesamt 33 Jugendliche im Alter von vier bis 16 Jahren sind bereits im Verein aktiv und es werden wöchentlich mehr. „In ein paar Jahren mischen wir in Hessen im Jugendbereich ganz vorne mit“, sagt Trainer Thomas Walter, der dreimal die Woche mit den Nachwuchs-Ringern auf die Matten in der Athanasius-Kircher-Schule steigt. „Das läuft alles bombig, schon unsere Kleinsten ziehen voll mit und die Eltern stehen dahinter. Das ist ganz wichtig“, so der RSC-Trainer weiter. Die Vier- und Fünfjährigen trainierten einmal die Woche eine gute Stunde, spielerisches Turnen und erste Griffe stehen hier auf dem RSC-Lehrplan. Die Ringer, die sechs Jahre und älter sind, werden dreimal die Woche in die Halle gebeten. „Mit denen üben wir schon gezielt und hart, da steht auch schon körperliches Aufbautraining an“, weiß Walter, der von seinem Sohn Dirk unterstützt wird. Im Januar absolviert er mit seinen Nachwuchscracks wie mit den Erwachsenen ein Trainingslager. So soll ein größerer Zusammenhalt unter den Jugendlichen erreicht werden. Im Februar werden dann 15 bis 20 RSC-Nachwuchsringer an den Hessenmeisterschaften der E- (U10) und F-Jugendlichen (U8) teilnehmen. Die Arbeit der letzten Monate hat sich bereits ausgezahlt. Der sechsjährige Fabian Schmidt, der in der 19-kg-Klasse der F-Jugendlichen startet, gilt als Riesentalent. Der Wisselser ist körperlich stark und kann Anweisungen der Coaches schnell umsetzten. „Der Fabian schaut sich bei den Großen im Kampf Griffe ab und wendet die dann bereits im Training an, das ist unglaublich“, schwärmt Walter. Schmidt setzte sich zuletzt bei einem großen Turnier um den Spessart-Pokal durch. Große Stücke hält Walter zudem auf den zwölfjährigen Felix Grauel (45 kg) und den sechsjährigen Deniz Karslioglu (28 kg). Seine Tochter Eileen, sieben Jahre alt und eine von acht starken Mädchen im Club, lehrt den Jungs derweil das Fürchten. „Sie kann mit dem Deniz trainieren, sie sind in einer Gewichtsklasse, das ist ideal“, so Walter. Die Mädchen wollen bei den offenen Titelkämpfen erst die Jungs aufmischen, am 7. März finden dann in Fulda die Hessenmeisterschaften für die Mädchen statt. Dann schlägt auch die Stunde der neunjährigen Leonie Bartlau, die ebenfalls zu den ganz großen Talenten zählt. Da es bei den Mädchen nicht so viele altersmäßigen Abstufungen gibt, können dann Bartlau und Walter in der Johannesberger Halle aufeinandertreffen. Interessierte Kinder und Jugendliche sind jederzeit zum Training eingeladen, nähere Informationen gibt es bei der Schriftführerin Doris Krüger (Tel.: 06659/915665).

TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 13087 mal abgerufen!
Freestyle24-Redaktion (rg)
Artikel vom 20.12.2003, 19:52 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 794326 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Gewinnspiel
Welches Trikot streift sich der führende Fahrer bei der Tour de France nach dem Erreichen des Etappenziels über?
Das gelbe Trikot
Das gepunktete Trikot
Das grüne Trikot
Das rote Trikot
  Das Aktuelle Zitat
Gerd Rubenbauer
Diese Ruuudi-Ruuudi-Rufe hat es früher nur für Uwe Seeler gegeben.
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016