Die Vereinssportseiten für Gießen [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Handball
Basketball
Tennis
American Football
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Basketball: (TV Lich)
92:81-Sieg für TV LICH in Freiburg

TV LICH beendet 5 Spiele andauernde Niederlagenserie

In der Neuauflage des Hessenderbys trafen am Samstagabend der TV LICH und der TV Langen aufeinander. Trotz oder besonders aufgrund der Tatsache, dass Langen im bisherigen Saisonverlauf erst einen Sieg einfahren konnte, war Lichs Trainer Dejan Kostic vor dem Spiel auf der Hut. Schließlich mussten die Gäste bislang zumeist gegen die Topteams antreten. Nach zuletzt fünf Pflichtspielniederlagen (plus dem Pokal-Aus gegen Nürnberg) konnte die Mannschaft von Trainer Dejan Kostic endlich wieder einen Sieg einfahren. Mit dem 81:92-Sieg beim USC Freiburg verdrängte man zudem die Breisgauer vom 7.Tabellenplatz. In den vergangenen Spielen gegen die Top 5 der Tabelle blieb man in keinem Spiel ohne Siegchance, offenbarte jedoch immer wieder Nachlässigkeiten in der Verteidigung und beim Rebound. Co-Trainer Jens Gehlhaar war einfach nur glücklich über den Erfolg. »Ich bin wie die Jungs erleichtert. Endlich haben wir wieder mal einen Sieg errungen. Das war für unser Selbstbewusstsein unheimlich wichtig.« Insbesondere vor der anstehenden Weihnachtspause war der Sieg gegen den USC Freiburg von großer Bedeutung, um die Mannschaft um Kapitän Rolf Scholz mit neuer Motivation ins neue Jahr zu begleiten. Der TV LICH startete hellwach ins Spiel: von Beginn an setzte man die Gastgeber mit einer aggressiven Mann-Mann-Verteidigung unter Druck. Dank deutlich verbesserter Reboundarbeit kontrollierte man die Bretter auf beiden Seiten und lag nach dem 1.Viertel mit 29:16 in Führung. Auch im zweiten Viertel blieb es bei der hochkonzentrierten Leistung von Reggie Golson & Co. Dank einem 8:0-Lauf konnten die Breisgauer zwar noch einmal verkürzen, jedoch ging der TVL mit einer 51:33-Führung in die Halbzeitpause. In dieser schien USC-Coach Dr. Ivan Vojtko die passenden Worte gefunden zu haben: auf dem Feld bot sich nun nahezu ein Spiegelbild der ersten beiden Spielabschnitte. Die Gastgeber erspielten sich im Angriff nun geduldiger ihre Würfe und schalteten auch in der Verteidigung mehr als nur einen Gang höher. Dem TV LICH gelang 5 Minuten lang kein Feldkorb und bis zum Ende des dritten Viertels hatten die Freiburger bis auf 66:62 verkürzt. Im vierten Viertel zog man dann erneut die Zügel an und knüpfte wieder an die Leistung der ersten Halbzeit an. Zwar kassierte Lichs Topscorer Reggie Golson in der 34.Minute sein 4 Persönliches Foul, konnte die verbleibende Zeit jedoch ohne weiteres Foul überstehen. Sechs Minuten vor Schluss hatte man sich zudem beim 83:68 erneut ein bequemeres Polster verschafft. Zwar konnten die Gastgeber in den letzten eineinhalb Minuten noch einmal verkürzen, dies änderte jedoch nichts mehr am völlig verdienten Sieg des TV LICH. Zum Jahresabschluss geht die Reise am Tag vor Heilig Abend nach Crailsheim. Im dort stattfindenden X-Mas Game (welches vom 19.Spieltag vorgezogen wurde) geht es für den TV um zwei wichtige Punkte im Kampf um den Anschluss an die Spitze, auch im Hinblick auf den Hinrunden-Abschluss gegen den USC Heidelberg am 14.01. Aber auch für die Crailsheim Merlins wäre ein Sieg enorm wichtig, um die Distanz zu den hinter ihnen stehenden Teams aus Stuttgart und Breitengüßbach zu wahren.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 2802 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 19.12.2005, 12:08 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5507 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1265265 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 10.08. (TV Lich)
Marcus Krapp neuer Co-Trainer beim TV LICH
- 29.06. (TV Lich)
Alexander Biller wird neuer Trainer des TV LICH
- 15.06. (TV Lich)
Mathias Perl bei Länderspielen gegen Frankreich dabei
- 15.06. (TV Lich)
Vorbereitungen für erste Pro A-Saison laufen
- 06.06. (TV Lich)
Weibliche U16 Turniersieger in Seligenstadt
- 29.04. (TV Lich)
Letzter Akt der Saison 2005/2006 in Heidelberg
- 03.04. (TV Lich)
TV LICH chancenlos in Kaiserslautern
- 19.03. (TV Lich)
Am Ende ging die Luft aus
  Gewinnspiel
Welcher ehemalige deutsche Nationalspieler trug den Spitznamen "Tante Käthe"
Karl Heinz Rummenigge
Rudi Völler
Felix Magath
Berti Vogts
  Das Aktuelle Zitat
Glenn Hoddle (engl.Nationaltrainer)
Wenn wir meinen, die Spieler haben es nötig, dann lassen wir ihre Frauen und Freundinnen hierher holen, um die Jungs wieder hoch zu kriegen.
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016