Die Vereinssportseiten für Gießen [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Handball
Basketball
Tennis
American Football
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Basketball: (Gießen 46ers)
 
Giessen LTi 46ers: Heimsiegesserie soll fortgesetzt werden

Vielleicht ist es ja doch nicht so schlecht, dass der Spielplan in der Beko Basketball Bundesliga zu Beginn des neuen Jahres drei Partien innerhalb von sieben Tagen für die LTi GIESSEN 46ers vorsieht. Dadurch blieb der Mannschaft um Cheftrainer Vladimir Bogojevic nach der am Samstagabend zustande gekommenen 65:68-Niederlage bei Phoenix Hagen jedenfalls nicht allzu viel Zeit, um über die verpasste Chance, zwei Punkte gegen einen Mitkonkurrenten im Kampf gegen den Abstieg einzufahren, nachzudenken. Bereits am Tag nach dem Gastspiel in Hagen begann bei den LTi 46ers die Vorbereitung auf das Heimspiel gegen den Mitteldeutschen BC, der am morgigen Dienstag seine Visitenkarte in der Sporthalle Gießen-Ost abgeben wird. Spielbeginn ist um 20 Uhr.
Keine Frage: Das Team aus Weißenfels gehört bislang zu den positiven Überraschungen in der laufenden Beko BBL-Spielzeit. Vor allem im ersten Viertel der Saison 2009/2010 ließ es der Liga-Rückkehrer im deutschen Basketball- Oberhaus mächtig krachen. Mit dem Rückenwind des Aufstiegs gewann der MBC sechs seiner ersten acht Punktspiele. Anschließend kam die Mannschaft von Björn Harmsen, mit 27 Jahren der jüngste Cheftrainer in der Beko BBL, zwar etwas öfter von der Erfolgsspur ab, doch mit einer Bilanz von neun Siegen und sieben Niederlagen kann der Klub aus Sachsen-Anhalt im Bestreben, das eigene Saisonziel zu erreichen (Harmsen vor der Saison im Kicker-Basketball-Sonderheft: "Platz 16 und damit der Klassenverbleib, nichts anderes."), eine sehr gute Zwischenbilanz vorweisen. Den Kader hat Harmsen im Vergleich zum letzten Jahr auf einigen Positionen verändert. Mit Shooting Guard Wayne Bernard und Power Forward Johnnie Gilbert (beide 28 Jahre alt) tragen gleichwohl die zwei erfolgreichsten Korbschützen aus der Vorsaison weiterhin das MBC-Trikot. Wie in der Aufstiegssaison setzt der Head Coach auf eine ausgeglichene Rotation. Von elf Spielern erreichte einzig Neuzugang Matt Stucki (Idaho State University) bei seinen bisherigen 14 Einsätzen keinen zweistelligen Durchschnittswert bei den Spielminuten. Neun Spieler tragen zuverlässig zwischen 7,1 und 10,2 Zählern pro Spiel bei. Die Liste der Topscorer wird angeführt von dem 23-jährigen Power Forward Ivan Elliott, der 10,2 Punkte pro Beko-BBL-Partie erzielt und bislang auch mehr als 42 Prozent seiner Würfe aus dem Drei-Punkte-Bereich versenkt hat. Für das mit 22 Jahren ebenfalls noch junge und 2,15 Meter große russische Centertalent Anatoly Kashirov, das seine Ausbildung beim europäischen Topteam ZSKA Moskau genoss, stehen ebenfalls 10,2 Punkte pro Partie zu Buche. Auch der neuntbeste Korbjäger, der serbische Aufbauspieler Radenko Pilcevic (23), kommt noch auf 7,1 Zähler und liefert zudem drei Assists pro Partie ab. Bei den Neuverpflichtungen achtete Harmsen darauf, dass sich sein Team dem (im Vergleich zur ProA) athletischeren und schnelleren Spiel in der Beko BBL anpasst, bei der Besetzung der Pointguard-Position setzte er auf Talente, die in Südosteuropa ihr Basketball-Einmaleins gelernt haben. Neben Piljevic zieht der ebenfalls 23 Jahre junge Georgier Giorgi Gamqrelidze (8,1 Punkte, 4,1 Assists; kam vom georgischen Klub Rustavi) die Fäden im Spielaufbau des Mitteldeutschen BC, der nach dem insolvenzbedingten Absturz in die Regionalliga im Jahr 2004 nur fünf Jahre für die Rückkehr in die Erste Liga brauchte. "Der MBC besitzt einen sehr ausgeglichen besetzten Kader, die Punkte sind breit verteilt. Das Team geht auf dem Feld sehr aggressiv zu Werke, versucht mit einem großen defensiven Druck den Rhytmus seiner Gegner zu stören", weiß LTi 46ers- Cheftrainer Vladimir Bogojevic, der allerdings auch darauf verweist, dass der MBC zuletzt eine 79:87-Heimniederlage gegen Tübingen einstecken musste. Auch Mitte Dezember ging der Aufsteiger in seinem letzten Auswärtsspiel beim Tabellenschlusslicht Paderborn (70:75) leer aus. Das Gießener Team kann trotz dreier Auswärtsniederlagen in Folge mit einigem Selbstvertrauen in die morgige Partie gehen. Die letzten vier Heimspiele wurden allesamt gewonnen, das gab es zuletzt in der Saison 2006/2007. Bogojevic ist denn auch guter Dinge, dass "wir in gewohnter Atmosphäre und mit unseren Fans im Rücken wieder zu jener Stärke zurückfinden, durch die wir zu Hause zuletzt eine Siegesserie hingelegt haben". Personell kann der 46ers-Coach aller Voraussicht nach aus dem Vollen schöpfen. Die Kniebeschwerden, die David Teague in den zurückliegenden Tagen zu schaffen gemacht hatten, sind so weit abgeklungen, dass der Liga-Topscorer das morgige Spiel in einem fitterem Zustand als zuletzt in Hagen in Angriff nehmen kann.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 30927 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 05.01.2010, 09:24 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 998535 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 17.04. (Gießen 46ers)
81:71-Heimsieg gegen MBC
- 16.04. (Gießen 46ers)
Kampf um Klassenerhalt wird für LTi 46ers zur Zitterpartie
- 14.04. (Gießen 46ers)
Basketballcamps von Sparkasse Gießen und den LTi 46ers ab jetzt in Herbstferien
- 14.04. (Gießen 46ers)
Das Abstiegsgespenst vertreiben
- 13.04. (Gießen 46ers)
LTi 46ers im Kampf gegen Abstieg unterstützen und Katastrophen-Opfern in Japan helfen
- 10.04. (Gießen 46ers)
LTi 46ers zeigen erhoffte Reaktion
- 08.04. (Gießen 46ers)
Mehr Kampf und mehr Willen
- 06.04. (Gießen 46ers)
Positiver Bescheid aus Köln
  Gewinnspiel
Wie oft darf ein Ball beim Tennis aufspringen?
1 mal
Gar nicht
2 mal
So oft es geht
  Das Aktuelle Zitat
Sören Lerby
Ik will immer kewinne.
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016