Die Vereinssportseiten für Gießen [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Handball
Basketball
Tennis
American Football
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Tanzen: (Rot-Weiß-Club Gießen e. V.)
RWC-Paare beim „Blauen Band“ in Berlin erfolgreich: A-Klassen-Aufstieg für Jo Niclas Wittig/Diana Materi in der Lateinsektion

Fester Bestandteil des Turnierkalenders im Tanzsport ist an Ostern das Tanzsportwochenende um das „Blaue Band der Spree“ in Berlin, das in diesem Jahr bereits seine 35. Auflage hatte. Traditionell treffen sich hier die Tanzsportler aus ganz Deutschland und dem angrenzenden Ausland in der Bundeshauptstadt, um bei IDSF-Ranglistenturnieren und zahlreichen Wettbewerben für die Aufstiegsklassen um Punkte und Platzierungen zu tanzen.
Die kleine, aber feine Abordnung von vier Turnierpaaren des Rot-Weiß-Clubs Gießen konnte im Sport- und Freizeitzentrum „Siemensstadt“ im Berliner Stadtteil Spandau mit guten Erfolgen aufwarten.

Für Jo Niclas Wittig und Diana Materi hatte sich die Reise nach Berlin voll und ganz gelohnt. Die beiden Allroundtänzer gingen zunächst zweimal in den Standardtänzen an den Start. Bereits am Freitag trumpften die Gießener im Feld der Hauptgruppe B auf. Unter 92 Teilnehmern qualifizierten sich Wittig/Materi letztlich für das Semifinale und erreichten dort den hervorragenden zehnten Platz. Gleichsam waren die Rot-Weißen damit das beste hessische Starterpaar in dieser Konkurrenz.
Auch am darauffolgenden Tag standen Wittig/Materi auf dem Parkett und tanzten gegen 90 Konkurrenten der Hauptgruppe B Standard aus ganz Deutschland. Wie am Vortag machten sie die Semifinalteilnahme perfekt und fuhren mit einem erneuten zehnten Platz den zweiten großen Erfolg ein.

Ihre Erfolgsbilanz komplettierten Jo Niclas Wittig/Diana Materi dann am Sonntag in der Lateindisziplin. Nach zweijähriger Turnierpause in dieser Sektion stellten sich die Lahnstädter der 110 Paare zählenden Konkurrenz der Hauptgruppe B Latein. Mit ausdrucksstarkem Tanzen drangen Wittig/Materi schließlich bis ins Mittelfeld vor, konnten dort den 62. Platz belegen und mit diesem Ergebnis den Aufstieg in die Kronprinzenklasse A besiegeln.

Beim „Blauen Band“ wurden in diesem Jahr auch internationalen Ranglistenturniere der IDSF (International Dance Sport Federation) angeboten. In der Standardsektion waren hierzu die deutschen Paare der beiden höchsten Leistungsklassen A und S startberechtigt. So standen Manuel Müller/Anne Luise Geimer und Björn Hendrik Datz/Miriam Bambl am Freitag auf dem Parkett des Sportzentrums Siemensstadt und trafen dabei auf 154 Paare. Beiden heimischen Vertreter gelang die Qualifikation für die zweite Qualifikationsrunde aber nicht, Müller/Geimer schlossen auf dem 113. Platz ab, Datz/Bambl belegten Rang 130.
Im hochkarätigen Finale ging der Sieg an das russische Paar Ivan Novokiv/Margarita Klimenko vor den deutschen Vertretern Stanislaw Massold/Christine Deck aus Bremen.

Am darauffolgenden Tag maßen sich Datz/Bambl dann noch einmal mit Paaren der Hauptgruppe A Standard. Unter 85 Startern tanzten die Rot-Weißen bis ins Mittelfeld vor und erzielten den beachtlichen 40. Platz.

Eine gute Platzierung belegten Daniel Zimmermann/Ricarda Rüdiger in der Hauptgruppe C Standard, die mit 100 Paaren stark besetzt war. Die Gießener katapultierten sich mit einer ausgereiften Darbietung ganz weit nach vorne. Im Viertelfinale konnten Zimmermann/Rüdiger schließlich den 17. Platz einnehmen und viele Aufstiegspunkte mit nach Hause nehmen.
In der Lateindisziplin lief es für Zimmermann/Rüdiger tags darauf nicht ganz so gut wie in ihrer Paradedisziplin Standard. Sie belegten unter 106 Teilnehmern der Hauptgruppe C-Latein den 86. Rang.

Text: Gitta Kraushaar, Pressewartin


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 39862 mal abgerufen!
Autor: gikr
Artikel vom 11.04.2007, 20:02 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1022705 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 02.10. (Rot-Weiß-Club Gießen e. V.)
Gießener Herbst-Tanzturnier um den "RWC-Jugendpokal" für den Nachwuchs ein voller Erfolg
- 28.09. (Rot-Weiß-Club Gießen e. V.)
Bronzemedaille und Aufstieg für Taliesin Niedecken/Isabell Bittendorf
- 28.09. (Rot-Weiß-Club Gießen e. V.)
Nordhessische Tanztage: Platzierungsrang für Hendrik Schleicher und Verena Liedke
- 28.09. (Rot-Weiß-Club Gießen e. V.)
Hessenmeisterschaft Standardtanzen: Neuer S-Klassenmeister wurde in Gießen gekürt
- 03.04. (Rot-Weiß-Club Gießen e. V.)
Ullrich und Carmen Sommer holen den zehnten Hessenmeistertitel in Folge
- 03.04. (Rot-Weiß-Club Gießen e. V.)
Standardformation des Rot-Weiß-Clubs beendet Ligasaison mit Platz vier
- 03.04. (Rot-Weiß-Club Gießen e. V.)
Taliesin Niedecken und Isabell Bittendorf bei 10-Tänze-Meisterschaft im Semifinale
- 03.04. (Rot-Weiß-Club Gießen e. V.)
Rot-Weiß-Standardformation in Saarbrücken erneut Fünfter
  Gewinnspiel
Was machen Volleyballspieler, wenn Sie mit gestreckten Armen hochspringen, um den Angriffsschlag ihres Gegners abzuwehren?
Einen Block
Eine Wand
Eine Falle
Eine Finte
  Das Aktuelle Zitat
Jürgen "Kobra" Wegmann
Ich bin giftiger als die giftigste Cobra.
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016