Artikelausdruck von Freestyle Gießen


American Football:
(Giessen Golden Dragons)

Giessen Golden Dragons freuen sich auf neue Saison

Das Jahr 2002 war für die American Footballer der Giessen Golden Dragons ein Riesenjahr und so konnte neben starkem Mitgliederzuwachs auch ein Zuschauerschnitt von 150 erreicht werden und dies obwohl der Wettergott mit den Dragons auf Kriegsfuss schien. Desweiteren konnten alle 3 Mannschaften die Ziele, die sie sich gesteckt hatten erreichen.
Flagfootball:
Die jüngste Mannschaft der Footballer (10-14 Jahre) konnte, wie im Vorjahr, den Titel des Vize-Hessenmeisters sichern und bis auf den späteren Hessenmeister Marburg alle Gegner souverän schlagen. Die Mannschaft, die von Benjamin Budak trainiert wird, hofft auch in diesem Jahr an diese Erfolge anknüpfen zu können. Allerdings wird es sehr schwierig werden, da 10 Leistungsträger altersbedingt in die Jugend aufrücken mussten.
Jugend:
Die Jugendmannschaft der Giessen Golden Dragons schaffte es nach einer schwierigen ersten Saison, die man als 3. der Jugendleistungsliga Hessen mit 2-4 Siegen abschloss, in ihrer 2. Saison zu zeigen, was in ihr steckt. Die vielen unerfahrenen Spieler konnten die Erfahrungen aus ihrer 1. Saison zu ihren Gunsten nutzen und wuchsen als Mannschaft enger zusammen. 2002 schaffte man es die Liga zu dominieren und die Saison ungeschlagen mit 7 Siegen zu beenden. Die Dragons wurden zum Hessenmeister und hatten so die Chance zum Aufstieg in die Jugendbundesliga. Im Relegationsspiel unterlag man den Essen Cardinals jedoch knapp in der Nachspielzeit.Auch 2003 sind die die Jugendmannschaft und ihre trainer Thorsten Schliessner, Robert Farkas, Martin Diederichs und Patrick Palussek motiviert, dort weiterzumachen, wo man letzte Saison aufhörte. Um dies zu erreichen konnte man neben der Mannschaft auch den Trainerstab verstärken: Harold McMillan, der sich bereits in der 1. Saison um den Giessener Angriff kümmerte, wird nach einem Jahr Pause wieder zum Team stossen und wird dabei von Christoph Mika unterstützt, welcher sich um die Quarterbacks kümmern wird.
Herren:
Nachdem im Sommer 2001 das 1. Training der Herrenmannschaft stattfand hatte man genügend Zeit sich auf die erste Saison vorzubereiten. Man entschied sich 2002 für die 9-Mann Aufbauliga zu melden da man zu Beginn nicht ausreichend Spieler für die reguläre 11-Mannliga hatte. Dort schafften es die Herren auch auf einen respektablen 2. Platz. In diesem Jahr konnte man einige hochkarätige Verstärkung aus der eigenen Jugend und erfahrene Neuzugänge verbuchen und ist fest entschlossen auch im 11-Mann Football von sich hören zu lassen. Leider wurde die Mannschaft von Coach Gaeton Turturici durch unglückliche Ligaplanung des Verbandes in die Landesliga gesteckt und hat so nicht nur deutlich längere Fahrten (z.B. Kaiserslautern), sondern spielt auch eine Klasse unter "etablierten Mannschaften", welche man zum Teil letztes Jahr und in der diesjährigen Vorbereitung deutlich schlagen konnte. Mit Jim Yock wurde auch für die Herrenmannschaft ein erfahrener Trainer verpflichtet, der sich um den Angriff kümmern wird.
Zum Beginn der Footballsaison 2003 starten die Herren am 26.April auswärts gegen den Ligafavoriten Montabaur Fighting Farmers. Bevor am Sonntag, den 27. April um 16.00 Uhr die Jugendmannschaft , das 1. Heimspiel der Saison gegen die Frankfurt Pirates hat.


Autor: papa
Artikel vom 25.04.2003, 15:54 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003