Artikelausdruck von Freestyle Gießen


Tennis:
(Freestyle24-Redaktion)

Hartmann enttäuscht - Diegel siegt in Erfurt

Tennis-Nachwuchsspielerin Kim Hartmann (GW Fulda) schied bei den deutschen Jugendmeisterschaften in Essen im Achtelfinale der U18-Juniorinnen aus und war darüber sehr enttäuscht. Ihre Clubkollegin Ulrike Stamm-Schlürmann erreichte bei den hessischen Altersklassenmeisterschaften in Offenbach das Viertelfinale der Damen 40. Der Hünfelder Tim van Thiel schied beim Turnier um den Aßlarer Jugend-Cup im Halbfinale aus. Kim Hartmann feierte in Essen zum Auftakt der Jugend-DM einen 6:1, 6:4-Erfolg über die Niederrheinerin Jessica Homberg. Im zweiten Satz lag die Grünweißen 1:3 im Rückstand, konnte sich dann aber erheblich steigern. Anschließend musste die Hessenligaspielerin von GW Fulda aber gegen die an drei gesetzte Württembergerin Martina Pavelec auf den Platz und hatte mit 6:7 (3:7), 4:6 das Nachsehen. Im ersten Satz führte die Fuldaerin bereits mit 4:2 und vergab wenig später vier Spielbälle zu einer möglichen 5:3-Führung. „Ich hätte das Match auf jeden Fall gewinnen können, ich habe nur die wichtigen Punkte nicht gemacht“, meinte Hartmann später. Im Doppel spielte die Grünweiße daraufhin nicht mit. Der Hünfelder Andreas Weber hatte seine Teilnahme wegen einer Entzündung am Fuß bereits vor dem ersten Aufschlag absagen müssen. Hessenmeisterschaften Mit einem lachenden und einem weinenden Auge kehrte Ulrike Stamm-Schlürmann (GW) von der Altersklassen-Hessenmeisterschaften in Offenbach zurück. Die Grünweiße triumphierte in Runde eins der Damen 40 mit 6:4, 6:1 über die an zwei gesetzte Wetzlarerin Anita Luschan. Im Viertelfinale hatte sie gegen die Bad Sodenerin Mara Solana de Schulze mit 4:6, 7:6 und 2:6 das Nachsehen, den dramatischen Tie-Break des zweiten Satzes entschied sie mit 13:11 für sich. Nachwuchsturniere Nicht viel zu holen gab es die Eiterfelderin Julia Nix und die Eichenzellerin Tamara Dalibor beim U21-Ranglistenturnier in Erfurt. Nix unterlag im Achtelfinale der Bambergerin Nicole Funke mit 3:6, 3:6, Dalibor zog gegen die an eins gesetzte Berlinerin Madeleine Gromann mit 1:6 und 4:6 den Kürzeren. Den Turniersieg holte sich dagegen überraschend die Bad Hersfelderin Sarah Diegel. Nach einem 6:0, 6:0-Erfolg über die Berlinerin Saskia Saderschinski schlug sie die Weimarerin Anja Herrmann mit 6:3, 4:6 und 6:2. gegen die an zwei gesetzte Berlinerin Franziska Letsch hatte sie wie zuvor einen Durchhänger, konnte sich aber nach einer Steigerung mit einem 6:1, 6:7, 6:2-Sieg ins Fianle spielen. IM Endpsile gewann sie den ersten Satz mit 6:1, dann gab die Coburgerin Stephanie Hess wegen starker Schmerzen im Handgelenk auf. „Ich bin natürlich mit dem gesamten Turnier sehr zufrieden“, meinte Sarah Diegel später. Ihre Teamkollegin Nadine Goetzke hatte im Achtelfinale gegen Lentsch mit 3:6, 2:6 das Nachsehen. Ann-Katrin Nix (Eiterfeld) unterlag im Achtelfinale des U14-Ranglistenturniers in Maintal mit 3:6 und 3:6 gegen die Lorscherin Frederike Heinz. Beim Jugendturnier in Schweinfurt setzte sich Madeleine Grimm (GW) im Viertelfinale mit 6:2, 6:0 gegen die Burgkunstädterin Anita Markovic durch und hatte im Halbfinale gegen die an zwei gesetzte Nürnbergerin Siriporn Fun mit 5:7, 3:6 das Nachsehen. Dabei vergab sie im ersten Durchgang einen Satzball. Die Niesigerin Anna-Lena Wernhöfer unterlag im Achtelfinale der Kitzingerin Alina Staudt mit 4:6 und 2:6. Nicht ganz zufrieden sein konnte der Hünfelder Tim van Thiel mit seinem Abschneiden beim Aßlarer Jugend-Cup. Die Nummer zwei der U14-Setzliste hatte nach einem klaren 6:0, 6:0-Auftaktsieg im Halbfinale gegen den Frankfurter Tobias Schnabel mit 2:6, 4:6 das Nachsehen. Sein Clubkollege Johannes Vogt schied in Runde eins aus. Ebenfalls frühzeitig zogen der Petersberger Philipp Müller in der U12 und der Eichenzeller Nikolas Cotton in der U10 den Kürzeren. Stephanie Cotton (TCB Johannisau) hatte bei den U16-Juniorinnen im Achtelfinale das Nachsehen. In der U12 erreichte Laura Esmaty (GW) mit einem klaren Sieg das Viertelfinale, in dem sie der Urberacherin Julia Dittrich mit 0:6, 1:6 unterlag. In der B-Gruppe erreichte die Hofbiebererin Katja Kraus das Halbfinale, bereits im Viertelfinale schieden die Hünfelderin Lisa van Thiel und die Eichenzellerin Carmen Isselstein aus.


Freestyle24-Redaktion (rg)
Artikel vom 17.03.2004, 13:45 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003