Artikelausdruck von Freestyle Gießen


Handball:
(HSG Niestetal/Staufenberg)

Handabdrücke der HSG Niestetal/Staufenberg für den guten Zweck

Noch bis zum 30. September läuft die bundesweite Aktion „Kinder für Kinder“ zugunsten des Deutschen Behindertensportbundes (DBS) in vielen Apotheken. Am Montag waren die Zweitligahandballer der HSG Niestetal/Staufenberg der Einladung von Angelika und Walter Gonnermann gefolgt und gaben ihre Handabdrücke in der Sandershäuser Apotheke (Hannoversche Straße 72 in Niestetal-Sandershausen) ab. 50 Cent landen für jeden dieser Abdrücke in der Spendenkasse. Die Aktion findet unter der Federführung des Pharma-Großhandels Anzag (Andreae-Noris-Zahn AG aus Frankfurt) und deren Tochtergesellschaft Vivesco statt. Trainer Hans-Joachim Ursinus bedankte sich für die Einladung: „Wir sind heute gerne hier gewesen, um diese tolle Aktion zugunsten des Behindertensports zu unterstützen. Hoffentlich folgen unserem Beispiel noch viele Kinder und Jugendliche. Wir drücken den Gonnermann´s für den Rekordversuch ganz fest die Daumen.“ Auch Walter Gonnermann war sichtlich erfreut: „Die Handballer der HSG sind ein wertvoller Imageträger in unserer Gemeinde, die Breitenwirkung unterstützt unsere Aktion sehr.“ Der bisherige Weltrekord liegt bei 2.705 Handabdrücken. Weitere Informationen zur HSG Niestetal/Staufenberg erhalten Sie unter www.handball-niestetal.de oder www.hsg-niestetal-staufenberg.de im Internet.


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 17.08.2005, 10:11 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003