Artikelausdruck von Freestyle Gießen


American Football:
(Chemnitz Crusaders)

Erste Auswärtspunkte im ersten Auswärtsspiel

 
Die dadurch beflügelte Offense drängte nach der Halbzeit wesentlich konsequenter nach vorn, was sich auch bald in Punkten durch Steffen Enderlein und Mike Pfab niederschlagen sollte. Das nutzten die Sachsen um auch den neuen Spielern Spielzeit zu geben. Quarterback Marco Müller und Runningback Frank Eberlein spielten das erste Mal zusammen und harmonierten gleich prächtig. In den letzten Zügen des Spiels zeigte vor Allem Eberlein immer wieder sehr schöne Läufe. Doch brachten auch immer wieder unnötige Strafen die Kreuzritter weiter zurück, als sie mit dem Spielzug begannen. Diese Unkonzentriertheiten und Fehler gilt es nun auszumerzen, denn in zwei Wochen wartet der nächste schwere Gegner auf die Crusaders. Die Spandau Bulldogs sind trotz einer 19:06-Niederlage gegen die Rostock Baltic Blue Stars ein unberechenbarer Gegner, der wie die Chemnitzer den Aufstieg in die Regionalliga anpeilt.


Autor: rama
Artikel vom 13.05.2007, 22:28 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003