Artikelausdruck von Freestyle Gießen


Schwimmen:
(SG Mittelhessen Schwimmen)

Hessische Meisterschaften lange Strecken in Gießen

(23.1.2011) Der TV Wetzlar hatte in diesem Jahr die Ausrichtung der ersten Schwimm-Meisterschaft des Jahres übernommen - die Hessischen Titelkämpfe über die langen Strecken. 400m und 800m Lagen sowie 800m und 1500m Freistil standen auf dem Wettkampfprogramm. Für die Aktiven der SG Mittelhessen war es sehr angenehm, dass der Wettkampf quasi in "heimischen Gewässern" im Gießener Westbad stattfand. Bei den langen Strecken und angesichts der 550 Meldungen, lag es in der Natur der Sache, dass der Wettkampf sich am Samstag und Sonntag bis in die frühen Abendstunden hinzog. Die SG Mittelhessen hatte zu 8 Starts gemeldet und schnitt mit sechs Medaillengewinnen erfreulich positiv ab.
Sam Becker (Jg 99) trat sowohl über 400m Lagen, als auch 1500m Freistil an. Über 400m Lagen hatte er etwas Pech, dass er aufgrund seiner gemeldeten Zeit nicht mit den schnellsten seines Jahrganges in einem Lauf schwimmen konnte. Dadurch fehlten ihm etwas die "Zugpferde" und er kam letztlich in neuer Bestzeit von 6:15,50 als unglücklicher Vierter ins Ziel. Deutlich besser lief es für das Talent der KSG Bieber dann in seinem Wettkampf über 1500m Freistil. Bis ca 800m konnte er mit dem späteren Sieger Nils Wilhelmi von der TSG Usingen mithalten. Dann musste er allerdings seinem Trainingsrückstand Tribut zollen. Dennoch wurde Sam Becker in sehr guten 21:06,26 Hessischer Vizemeister seines Jahrgangs.
Ann-Kristin Stein und Mona Bohner vertraten die heimischen Farben in der Altersklasse 20. In ansprechenden 6:10,11 sicherte sich Ann-Kristin Stein den Titel über 400m Lagen. Auf der 800m Freistildistanz traten die beiden Studentinnen gegeneinander an. Mona Bohner behielt in diesem Rennen in 11:13,12 die Oberhand und wurde Gewinnerin der Silbermedaille. Ann-Kristin Stein wurde in 11:22,50 sehr gute Dritte.
Von den angetretenen männlichen Masters-Schwimmern die über 1500m Freistil an den Start gingen, war Marc Birkhölzer (AK 20) der schnellste. In sehr guten 20:32,59 belegte aber auch er leider nur den vierten Platz. Tobias Luh (AK25) konnte hingegen trotz zweiwöchiger Trainingspause mit 21:30,10 den Gewinn der Silbermedaille in seiner Altersklasse für sich verbuchen. Thorsten Althaus (AK 30) steuerte mit einer Bronzemedaille, die er sich in 23:36,57 verdiente, noch eine weitere Medaille zu der erfreulichen Ausbeute der SG Mittelhessen bei.


Autor: ulri
Artikel vom 23.01.2011, 19:37 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003