Artikelausdruck von Freestyle Gießen


Schwimmen:
(SG Mittelhessen Schwimmen)

Ann-Kristin Stein auf Podestplatz

 
(14.3.2011) Über 3000 Anmeldungen hatte der TV Wetzlar bei seinem 5. Frühjahrsschwimmfest zu verzeichnen. Bei diesem vorletzten Wettkampf im Wetzlarer Europabad vor einer umfangreichen Sanierung waren auch 8 Teilnehmer der SG Mittelhessen in dem hochklassigen Teilnehmerfeld vertreten. Betreut durch den neuen SGMH Cheftrainer Thomas Mulitze gab es einige richtungsweisende Ergebnisse.
Marc Birkhölzer (Jg 87) präsentierte sich in großartiger Verfassung und glänzte mit einigen neuen Bestzeiten. So steigerte er sich unter anderem um knapp 11 Sekunden über 200m Freistil auf 2:19,52. In 5:00,78 verfehlte er über die doppelte Distanz die 5 Minuten Grenze auf der Langbahn nur knapp. In 0:29,99 über 50m Schmetterling gelang ihm dafür der Sprung unter die 30 Sekunden Marke.
Ann-Kristin Stein sorgte in ihrer Spezialdisziplin Schmetterlingschwimmen für zwei Medaillengewinnse für die Mittelhessen. Über 200m Schmetterling wurde sie in 2:54,90 Dritte. Im Vorlauf über 100m Schmetterling konnte sie sich als Achte in durchwachsenen 1:12,39 knapp für den Endlauf qualifizieren. In diesem legte sie dann noch eine Schippe drauf und wurde in überraschenden 1:09,95 Dritte. Auf allen drei Schmetterlingsstrecken unterbot sie die Pflichtzeiten für die Hessischen Meisterschaften an gleicher Stelle in drei Wochen.
Auch für die anderen SGMH Teilnehmer stand das Unterbieten der Qualifikationsnormen für die kommenden Meisterschaften im Vordergrund. Es zeigte sich aber, dass bei einigen noch erhebliche Trainingsarbeit notwendig ist. Yahya Ashoub (Jg 94) hat zumindest über 50m Schmetterling, in Wetzlar erzielte er 0:29,94 auf dieser Strecke, die „Qualli“ schon in der Tasche. Daniel Fodor (Jg 94) unterbot die Marken auf den drei Sprintdistanzen Rücken, Freistil und Schmetterling. In 0:27,15 schwamm er über 50m Freistil eine neue Bestmarke. Beide haben jedoch auf den 100m Strecken noch deutlichen Nachholbedarf.
Vier neue Bestmarken stellte Paula Wirth (Jg 98) auf. Unter anderem kam sie über 100m Rücken in 1:29,68 (Platz 15) zum erstenmal auf eine Zeit unter 1:30.
Eine deutliche Leistungssteigerung war bei Benito Marazzi (Jg 99) zu beobachten. Über 400m Freistil wurden für ihn beachtliche 5:54,47 gestoppt.


Autor: ulri
Artikel vom 14.03.2011, 17:02 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003