Artikelausdruck von Freestyle Gießen


Boxen:
(I. Box-Club Marburg 1947 e. V.)

Ibrahima`s 5.Profikampf erfolgreich

 
Marburg. Für die Marburger Boxer/innen gibt es weiterhin keine Wettkämpfe auf Bezirks- und Landesebene, aber weiterhin die Möglichkeit zum Einzeltraining mit und ohne Trainer. Maximal 2 Haushalte + 1 Person sind jetzt im Marburger Boxgym zugelassen!.

Eine Ausnahme gibt es nur bei den sog. Bundeskaderathleten und den Profiboxern und das betrifft bzgl. Marburg vorrangig die Spitzenathleten Ibrahima Diallo im Super-Mittelgewicht der Profis und Franklyn Dwomoh, der im Halbweltergewicht der Jugend die deutschen Farben bei den WM in Polen Mitte April vertritt. Diallo gewann am vergangenen Samstag in Gersthofen (Nachbarstadt von Augsburg) seinen 5. Profikampf einstimmig nach Punkten.

Unterstützt werden beide an den zZ ja sonst noch wettkampffreien Wochenenden bei ihrem Training im Marburger Boxcenter in der Friedrich-Ebert-Str. 19 von den Landes-Nachwuchskaderathleten des 1. BC, nämlich von Calvin Mattern (Schüler-Papiergewicht), Walid Khakishov (Junioren-Federgewicht), Abas Ahmati (Junioren-Halbschwergewicht), Felix Litzinger (Jugend-Federgewicht), Dustin Kilian (Jugend-Halbweltergewicht), Chyngyz Kojonazarov (Jugend-Weltergewicht), Armin Azari und Luis Seibel (beide U21-Weltergewicht).

Im ganztäglich möglichen Einzeltraining können sich weiterhin aber auch die anderen interessierten Boxer/innen aller Altersklassen - auch diejenigen, die erst mit der Sportart beginnen wollen – beim Marburger Cheftrainer telefonisch (0171 4812021)anmelden. Weitere Infos dazu siehe auch unter www.1bcmarburg.de!

Ibrahima Diallo gewinnt in Bayern seinen 5. Profi-Kampf mit technisch sauber erkämpften Punktsieg über 6 Runden.

Gersthofen/Augsburg. Der Marburger Spitzenathlet musste in seinem 5. Profikampf über alle sechs angesetzten Runden gehen um den mutigen Georgier Malkhaz Sujashvili (22 Jahre, 26 Kämpfe, davon 14 Siege) sicher nach Punkten besiegen zu können.

Ibrahima´s Gegner kam wie sein letzter Gegner in Göppingen vor drei Wochen (wir berichteten!) aus Georgien und bot dem Marburger in den folgenden sechs Runden die Stirn. Sujashvili „schluckte“ die harten Führhandgeraden des Marburgers und versuchte den schnellfüßigen Marburgers mit „Jabs“ (= nicht akzentuierte Führhandgeraden) zu kontern. Das gelang ihm dann gegen den in jeder Runde dominanten Marburger, wenn dieser, wie in Rd. 4+5, mal einen Gang zurückschaltete . Zwar gewann Diallo am Ende einstimmig nach Punkten, doch die kämpferische Leistung des nicht aufsteckenden Sujashvili verdiente Respekt.

Der Marburger Profi-Boxstall, das unter dem Management des Physiotherapeuten und Besitzer mehrerer Fitnessstudios, dem früheren Spitzen-Kampfsportler und Jugend-Ranglistenersten des Hess.Boxverbandes, Vardan Arakelyan (0172 3567810) aus Cölbe, sowie dessen Freund Marvin Allotey aus Tübingen steht, wird Ibrahima in seinen weiteren Kämpfen (24.04. in Wuppertal) unterstützen und versuchen bald einen Deutschen Meisterschafts-Titelkampf zu bekommen.

Besonders gestützt wird Diallo neben seinem Marburger Team auch durch seinen Arbeitgeber, nämlich die Deutsche Bundeswehr im saarländischen Saarlouis (Stab- und Fernmeldekompanie der Luftlande-Brigade 1).

Ibrahima´s Einsatzgruppe, die ESG (Erkundungs-,Sicherungs-Gruppe) unter Leitung des sportbegeisterten Hauptfeldwebels Herrn Friedrich, war unmittelbar in der Woche vor Ibo´s Kampf im harten Einsatz im Wald und Gelände. Die BW-ESG ermöglichte es aber Ibrahima einen Tag vor Kampfbeginn nach Augsburg-Gersthofen anzureisen. So konnte er das offizielle Wiegen und die obligatorische Arztuntersuchung durchführen.


Autor: rele
Artikel vom 28.03.2021, 00:09 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003